Dance Moves

Pole Dance

Pole Dance – 

The best bodyworkout ever!

Pole Dance trainiert Kraft, Flexibilität, Eleganz und Ästhetik. Die Basis und die Kunst dieses einzigartigen Tanzsportes ist es, sich so schwerelos und elegant wie möglich auf allen Ebenen rund um die Stange zu bewegen. Die akrobatischen Elemente in der Luft runden die Tanzbewegungen um die Stange ab.

Wir unterrichten in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen: 
Schnupperkurse für Einsteiger
Basics für Beginner (Level 1-3)
Intermediate für Fortgeschrittene (Level 4-6)
Advanced für sehr weit Fortgeschrittene (Level 7-12). 

Mehrere hundert verschiedene Pole-Figuren, Tricks, Spins, Kopfüber-Moves und Transitions bzw. Kombinationen dieser werden unseren TeilnehmerInnen unter fachgerechter Anleitung methodisch und didaktisch korrekt beigebracht.

Die Poletricks steigern sich in ihrer Schwierigkeit, je höher das Level ist. Der Stundenaufbau ist wie eine klassische Danceclass aufgebaut und gliedert sich u.a. in Warm Up, Exercises, Stangentanz und -akrobatik in den jeweiligen Schwierigkeitsstufen. Trainiert wird in normaler Sportkleidung. Für uns ist Pole Dance ein Tanzkonzept, das die tänzerischen, akrobatischen und ästhetischen Aspekte dieser Sportart unter gesundheitlichen Aspekten wiedergibt.

Static vs. Spinning

Es werden zwei verschiedene Arten von Pole Dance unterschieden: Pole Dancing an einer statischen (Static Pole) und an einer sich mitdrehenden Stange (Spinning Pole). Zwar bleiben auch bei der Spinning Pole die originalen Pole Dance-Moves erhalten, jedoch unterscheidet sich, je nach Stangenbeschaffenheit, die technische Ausführung maßgeblich und es können und müssen ganz unterschiedliche Kombinationen getanzt werden.

 

Stripper Style (Sexy Dance) vs. Modern Style (Contemporary)

Bekannt wurde Pole Dance dadurch, dass Bewegungen von Striptease-Tänzerinnen an der Stange erstmals unterrichtet wurden. Durch die Orientierung der Poletrainer und -Performer an den klassischen Künsten des Tanzes wie Ballett, Jazz und Modern, sowie der Zirkusartistik wie Aerial Silk (Tuch) und Aerial Hoop (Reifen) entwickelte sich jedoch in den letzten Jahren zunehmend ein moderner Tanzstil der Stangenakrobatik, der mit dem ursprünglichen sexy Stil – bis auf die ersten akrobatischen Elemente – nur noch wenig gemeinsam hat.

Achtet immer auf Qualität: Unser gesamtes Trainer-Team besteht aus zertifizierten Pole Dance Trainern.

Unser Pole Dance Kursangebot

Unsere Kurse starten alle 4 Wochen NEU!

Schnuppern einmalig

Static | 1 x 90min | GRATIS

Bei der Probe-Einheit hast Du die Möglichkeit eine einzelne Pole Dance Kurs-Einheit zum Testen zu buchen. So kannst Du das Konzept kennenlernen und Deine ersten Moves an der Stange probieren. Vorkenntnisse sind KEINE erforderlich, sondern nur eine Portion Neugier und Spaß am Tanzen.

Um auch anderen Personen die Möglichkeit bieten zu können eine Schnupperstunde zu besuchen, bitten wir um Verständnis, dass diese pro Person nur einmalig besucht werden kann.

Da die Schnupperstunde grundsätzlich dazu dient, das Konzept kennenzulernen und sich an der Pole ermals versuchen zu können, trainieren hier bis zu maximal 3 TeilnehmerInnen pro Stange. Hier findest du die nächsten Termine.

Schnupperkurs

4-wöchiger Kurs (Static & Spinning)

Beim Schnupperkurst hast Du die Möglichkeit ein bisschen in die Pole Dance Basics hineinzuschnuppern. So kannst Du das Konzept kennenlernen und Deine ersten Moves an der Stange probieren. Vorkenntnisse sind KEINE erforderlich, sondern nur eine Portion Neugier und Spaß am Tanzen.

Hier findest du die nächsten Termine.

Basics (Level 1, 2 & 3)

Unsere Basics Pole Dance Classes sind in 4 Stufen aufgegliedert, die jeweils in 4-wöchige Kurse eingeteilt sind (Static, Spinning, Technique und PolePower). Vor allem in Static und Spinning werden wöchentlich neue Choreographien mit neuen Tricks, Spins und Moves zu schönen Liedern einstudiert. Im Technique-Kurs werden alle Techniken zur Festigung des Gelernten wiederholt. Die Kombinationsmöglichkeiten jedes Levels sind so vielfältig, dass die nächste Kursreihe wieder neue Choreographien mit sich bringt, die spannend zu erlernen sind. In PolePower können verschiedene, aber auch individuelle Wünsche bzgl. Tanzstilen oder Musikrichtungen einfließen. 

Ab Level 2 gilt es vermehrt an Technik und Kraft zu arbeiten, deshalb werden Packages oder zusätzliche Fit4Dance Kurse empfohlen.

Es ist durchaus auch üblich, zur Vertiefung der Kenntnisse, ein Level öfter als einmal zu besuchen. Im Kurs hat jede Teilnehmerin ihre eigene Stange zum Üben zur Verfügung.

Alle Kurse sind aufeinander aufbauend in Niveau und Schwierigkeitsgrad. Wirf einen Blick auf unseren Kursplan um zu sehen, an welchen Tagen ein Kurs für Dich passend wäre.

Intermediate (Level 4, 5 & 6)

Unsere Intermediate Pole Dance Classes sind in 4 Stufen aufgegliedert, die jeweils in 4-wöchige Kurse eingeteilt sind (Static, Spinning, Technique und PolePower). Vor allem in Static und Spinning werden wöchentlich neue Choreographien mit neuen Tricks, Spins und Moves zu schönen Liedern einstudiert. Im Technique-Kurs werden alle Techniken zur Festigung des Gelernten wiederholt. Die Kombinationsmöglichkeiten jedes Levels sind so vielfältig, dass die nächste Kursreihe wieder neue Choreographien mit sich bringt, die spannend zu erlernen sind. In PolePower können verschiedene, aber auch individuelle Wünsche bzgl. Tanzstilen oder Musikrichtungen einfließen. 

Ab Level 4 gilt es vermehrt an Technik und Kraft zu arbeiten, deshalb werden Packages oder zusätzliche Fit4Dance Kurse empfohlen.

Es ist durchaus auch üblich, zur Vertiefung der Kenntnisse, ein Level öfter als einmal zu besuchen. Im Kurs hat jede Teilnehmerin ihre eigene Stange zum Üben zur Verfügung.

Alle Kurse sind aufeinander aufbauend in Niveau und Schwierigkeitsgrad. Wirf einen Blick auf unseren Kursplan um zu sehen, an welchen Tagen ein Kurs für Dich passend wäre.

Advanced (Level 7 bis 12)

Unsere Advanced Level starten ab Level 7 und bis Level 12 kannst du dich viele neue und sehr weit fortgeschrittenene Tricks und Moves lernen.

Unsere Advanced Pole Dance Classes sind in 4 Stufen aufgegliedert, die jeweils in 4-wöchige Kurse eingeteilt sind (Static, Spinning, Technique und PolePower). Vor allem in Static und Spinning werden wöchentlich neue Choreographien mit neuen Tricks, Spins und Moves zu schönen Liedern einstudiert. Im Technique-Kurs werden alle Techniken zur Festigung des Gelernten wiederholt. Die Kombinationsmöglichkeiten jedes Levels sind so vielfältig, dass die nächste Kursreihe wieder neue Choreographien mit sich bringt, die spannend zu erlernen sind. In PolePower können verschiedene, aber auch individuelle Wünsche bzgl. Tanzstilen oder Musikrichtungen einfließen.

Es ist durchaus auch üblich, zur Vertiefung der Kenntnisse, ein Level öfter als einmal zu besuchen. Im Kurs hat jede Teilnehmerin ihre eigene Stange zum Üben zur Verfügung.

Alle Kurse sind aufeinander aufbauend in Niveau und Schwierigkeitsgrad. Wirf einen Blick auf unseren Kursplan um zu sehen, an welchen Tagen ein Kurs für Dich passend wäre.

Personal Training

1 x 60min | € 60,00

Du möchtest Pole Dance in Deinem ganz individuellen Tempo lernen oder im Kurs gelernte Moves unter fachgerechter Anleitung vertiefen? Das persönliche One-to-One-Training kann im Studio oder bei Dir zu Hause abgehalten werden (sofern eine Stange vorhanden ist). Desweiteren besteht auch die Möglichkeit Lapdance oder eines unserer anderen Kursangebote mit einer unserer ausgebildeten Trainerinnen im persönlichen Rahmen zu erlernen. Wir freuen uns, wenn Du bei Interesse mit uns in Kontakt trittst.

Practice Time

 € 10 im Dance Moves Loft

In der Practice Time kannst Du die im Kurs erlernten Moves individuell trainieren und üben (kein Trainer vor Ort!). Perfekt für alle, die keine eigene Pole zu Hause haben. Wir bitten um Verständnis, dass wir den Raum für die Practice Time nur freigeben können, sofern kein Kurs darin stattfindet.

Um Voranmeldung wird via unserem Office gebeten via info@dancemoves.at 

Polter Specials

Die besondere Art des Feierns mit Deine Mädels. Wir sind meist mit diesem persönlich auf Euch zugeschneiderten Programm die “Einstiegsbespassung des Abends/Nachmittags” 

100% zufriedene Gruppen in den letzten 8 Jahren die teilweise immer wieder gekommen sind wenn wieder eine Feier anstand oder die nächste Freundin heiratet, freut uns besonders. 

Möchtest auch Du gerne ein individuell zugeschneidertes Packages für Deine Mädels? Dann schreibe uns unter info@dancemoves.at

Dance Mov(i)es

Feel and SEE the Style

Schnupper-Training

Du bist Dir noch nicht sicher ob diese Art des Tanzes, diese Form des Trainings für Dich gut passt?

Kein Thema, dann melde Dich einfach unverbindlich für einen einmaligen Schnupperkurs an und fühle mal rein wie es ist sich durch die Lüfte zu schwingen. Viele haben Bedenken, man brauche soviel Kraft. Aber das stimmt nicht. Richtig aufgebaut hast Du von der ersten Einheit so richtig Spaß. Achtung – Es könnte Liebe auf den ersten Spin sein die noch dazu Deinen Körper super gut in Form bringt! Such Dir gleich einen passenden Termin für Dich raus.

Spass

Bei Dance Moves stehen für unsere TeilnehmerInnen Sicherheit, Qualität, Eleganz aber natürlich auch der Spaß am Tanz, am Training und an der Sache an sich, an oberster Stelle.

Dance

Ein perfekter Mix für all jene, die auf tänzerische Art und Weise ihre feminine Seite spüren, bzw. ihre Sinnlichkeit neu entdecken und darüber hinaus auch ihren Körper in Bestform bringen möchten. Das gesamte Dance Moves Team kümmert sich darum, Euch die Kunst des Pole Dance & anderer „Dances“ näher zu bringen und lieben zu lernen.

 Fitness

Wir sind spezialisiert auf POLE DANCE – DEM Tanz-Workout der Extraklasse, wie auch auf SEXY DANCE CLASSESSeit Herbst 2016 nun auch auf Tanzklassen, die EIN MEHR bieten… ein abwechslungsreiches Angebot für alle Tanz- & Fitness-Begeisterten!

Kundenstimmen

Poledance ist für mich Fitness, Tanz, Eleganz, Spaß, Ergeiz, Distziplin und Selbstverwirklichung. Es gibt so viele „Arten“ wie man poledanced. Eher tänzerisch, akrobatisch,athletisch,…. Es ist nichts vorgegebenes, sondern man kann „seines“ einfließen lassen.

Denise, 24

Man übt Figuren, dann studiert man wieder kleine Tanzchoreografien ein und das Allerwichtigste: wir haben totalen Spaß dabei!!!! Mit den Mädels + Trainerin Anna hat sich eine tolle und vor allem tiefe Freundschaft entwickelt, die ich nie nie nie wieder her geben möchte!

Stefanie, 27

Endlich ein Sport der Spaß macht, Beweglichkeit UND Kraft fördert und mit dem man auch ein bissl „auswärts“ zeigen kann was man so drauf hat!
Super als Wiedereinstieg für alle die eine Tanzpause hatten und wie ich sich endlich wieder bewegen möchten!“

Susanne, 42

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Was sind die Voraussetzungen, um Poledance zu trainieren?

Um schön an der Stange zu tanzen, gibt es zwei wichtige Aspekte: Kraft und Flexibilität. Es erfordert viel Kraft, sein eigenes Körpergewicht zu halten, die Eleganz des Tanzes hängt aber im Wesentlichen von der Gelenkigkeit des Tänzers ab. Doch dies sind Faktoren, die trainiert werden können - von Einheit zu Einheit wird es einfacher. Es ist keine Voraussetzung, viel Sporterfahrung zu haben – allerdings wäre es natürlich hilfreich, um möglichst früh Erfolge zu haben. Egal ob Frau oder Mann, alt oder jung – Poledance sind für jedes Geschlecht, jede Altersstufe und jeden Trainingszustand geeignet!

Kann man auch ohne viel Tanz- oder Sporterfahrung mit Poledance beginnen?

Selbstverständlich! Die Bewegungen in den Unterrichtseinheiten beginnen stets einfach und steigern sich im Laufe der Trainingseinheit. Den Teilnehmern werden immer – je nach Trainingsstand – verschiedene Alternativen zur Ausführung gegeben, sodass jeder Teilnehmer optimal gefordert wird. Unser Unterrichts-Konzept berücksichtigt sowohl die sportlichen als auch die tanzästhetischen Aspekte des Pole Dance, zudem sind unsere Trainer pädagogisch geschult und achten auf die jeweilige anatomisch korrekte Ausführung.

Welche Kleidung trägt man beim Poledance?

Zu Beginn der Einheit wird barfuss bzw. mit Sportsocken in normaler Sportkleidung (lange Hose, Shirt) getanzt. Für die akrobatischeren Elemente (Climbings, Poletricks, etc.) ist es allerdings wichtig, sich mit den Beinen an der Stange festzuhalten. Deshalb sollte man auf jeden Fall auch eine kurze Hose mitbringen. Gerne können zum Abschluss der Einheit die erlernten Elemente mit High Heels getanzt werden – jeder so, wie er mag. Zudem sollte auf das Tragen von Schmuck (Ketten, Ringe) während des Trainings verzichtet werden, da die Stange sonst beschädigt wird bzw. auch du dich verletzen könntest.

Kann ich mit tänzerischer Vorerfahrung gleich in einem Level 1 oder 2 Kurs in Poledance beginnen?

Auch Personen mit Vorerfahrung in klassischen Tänzen (Jazz, Ballett, …), Turnen, etc. empfehlen wir mit unserem Pre-Basics Kurs zu beginnen, um die Basis der Tricks, Climbs, Elemente und Dancemoves richtig zu erlernen. Komm einfach auf uns zu, dann werden wir in einem Gespräch herausfinden, wo ihr einsteigen könnt.

Wie funktioniert das Kurssystem? Mache ich Kurs für Kurs? Oder muss auch mal wiederholt werden?

Wir arbeiten mit einem gut ausgeklügelten, methodisch erprobten Kursaufbau. Diesen findest Du in der Kursübersicht. Grundsätzlich kannst du erst einmal mit einer Schnuppereinheit starten, um herauszufinden, ob der jeweilige Kurs das richtige für dich ist. Danach geht es mit dem Pre-Bascis Kurs los, dieser dauert 4 Wochen. Danach geht es in den Level 1 Kurs, der aus je 4 Wochen Static, Spinning, Technique und PolePower besteht, also insgesamt 16 Wochen dauert. Im Anschluss geht es mit 16 Wochen Level 2 weiter, dann Level 3 usw. Erst wenn in einem Level die Tricks und Spins gut sitzen, empfehlen wir in das nächst höhere Level aufzusteigen. Wenn ihr euch noch unsicher seit, dann könnt ihr gerne Rücksprache mit eurer Trainerin halten. Es macht wenig Sinn, in ein höheres Level aufzusteigen, wenn die Tricks und Elemente des vorherigen Levels nicht sitzen - das sorgt nur für Frust. Level können beliebig oft wiederholt werden, bis ihr euch in der Ausführung sicher seid.

Gibt es irgendwelche Tricks oder Hilfsmittel?

Da der Körper und auch die Hände während des Trainings schwitzen, wird die Stange manchmal rutschig. Deshalb sollte jeder Teilnehmer ein kleines Handtuch mitbringen, um die Stange im Bedarfsfall reingen zu können. Andere Möglichkeiten sind Magnesiumpuder oder Flüssigmagnesium, wie es auch beim Kunstturnen benutzt wird (bei Dance Moves by Lis erhältlich oder im Sporthandel). Zudem sollte vor dem Poledance-Training auf Körperlotions verzichtet und die Stange regelmäßig mit reinem Alkohol oder handelsüblichem Glas- und Flächenreiniger gesäubert werden. In den Kursen werden alle Griphilfen von Dance Moves by Lis selbstverständlich zur Verfügung gestellt.

Kann ich auch Zuhause üben?

Natürlich kannst du auch in den eigenen vier Wänden trainieren. Allerdings empfehlen wir, die schwierigen Tricks und Moves (kopfüber etc.) nur mit einem ausgebildeten Trainer durchzuführen, da es unter Umständen zu erheblichen Verletzungen kommen kann.  Sobald du die Technik der schwierigen Moves beherrschst, kannst du diese natürlich auch Zuhause alleine üben. Aber: Bitte keine Experimente ohne fachgerechte Anleitung! Zudem solltest du dich vor dem Training unbedingt gut Aufwärmen und Dehnen.

Wo kann ich eine Stange erwerben?

Es gibt verschiedene Anbieter von Stangen, die große qualitative Unterschiede aufweisen. Wir verwenden ausschließlich Stangen der Marke X-Pole, da diese sehr sicher und  hochwertig sind! Bitte lasst euch nicht von günstigen Amazon Pole Stangen verleiten - diese sind teilweise wirklich sehr gefährlich, da sie nicht stabil genug sind um akrobatische Elemente daran auszuführen und du wirst die schlechtere Verarbeitung im Gegensatz zu den X-Pole Stangen deutlich spüren!

Wir verkaufen die Qualitäts-Stangen von X-Pole in unserem Online Shop - wenn du ein Dance Moves by Lis Kunde bist erhältst du einen zusätzlichen Rabatt! Bei Fragen kannst du uns gerne kontaktieren - wir beraten dich gerne und helfen dir, die richtige Stange für dein Zuhause zu finden!

Hier gehts zum Pole Shop!

Klicke einfach auf den Link oben oder schreib uns eine E-Mail an:

info@dancemoves.at